175 Jahre Patek Philippe

175 Jahre Patek Philippe

Logo_175e_P872_or

Was kann eine familiengeführte Manufaktur wie Patek Philippe, bei der nahezu jede Uhr aussergewöhnlich und rar ist, zum eigenen 175. Jubiläum präsentieren?

Eine Marke, die im normalen Portfolio Uhren wie die Triple Complication Ref. 5208 anbietet?

patek-5208-4-1302037964

Oder eine Manufaktur, die sich und uns allen zum 150. Jubiläum eine höchstkomplizierte Taschenuhr, die Taschenuhr Kaliber 89, mit 33 Komplikationen und 1728 Einzelteilen geschenkt hat?

P_1989-Calibre-89-2-faces_1

Die Erwartungen waren also groß. Wenn man aber Patek Philippe etwas näher kennt dann weiß man, dass die eigenen Ansprüche der Marke an sich selber kaum von aussen zu überbieten sind. Gute Chancen also, dass Patek Philippe auch zu diesem Jubiläum etwas ganz Besonderes präsentieren wird.

Angefangen hat die Geschichte des Hauses Patek Philippe als Firma Patek, Czapek & Cie. im Jahr 1839 in Genf. Antoine Norbert de Patek war ein Adliger, dessen Familie aus Nähe von Lublin kommt und der in Genf seine Firma zusammen mit Francois Czapek gegründet hat und bereits ab 1839 Uhren, auch für gekrönte Häupter wie die Herrscherfamilie in Russland gefertigt hat.

Einige Jahre später, im Jahr1845, traf Patek den Uhrmacher Jean-Adrien Philippe in Paris und lud ihn nach Genf ein. Philippe, der sich in besonderem Maße in der Historie des Uhrenbaus verdient gemacht hat, kam noch im selben Jahr nach Genf und 1845 erschien auch die erste Taschenuhr des Hauses mit schlüssellosem Aufzug. Philippe erfand den Aufzugsmechanismus einer Taschenuhr über die Krone. Bis dahin musste man Taschenuhren mit einem speziellen Schlüssel aufziehen. Ab 1851 dann hieß die Firma Patek, Philippe & Cie.

Patek-175-Jahre-Gründer

Und bis heute hält eine nahezu ungebrochene Abfolge von uhrmacherischen Höhepunkten aus dem Hause Patek Philippe an, welche die Aficionados in der ganzen Welt ständig aufs Neue begeistert. Dabei erzielen die Uhren von Patek Philippe auch in Sammlerkreisen höchste Preise, was aber eher als Ergebnis der klugen Firmenpolitik der Familie Stern, die seit 1932 die Geschäfte führt, zu deuten ist. Zuvor waren die Sterns die Zifferblatt-Produzenten von Patek Philippe. Zu dieser Firmenpolitik gehört auch die strikte Ausrichtung allen Handelns an den Grundwerten der Marke. Und diese sind beileibe keine Marketingfloskeln, sondern sie werden gelebt und finden sich in jeder einzelnen Uhr des Hauses wieder. Diese Werte kein schnelllebiges Element, sie existieren konstant und werden ständig weiter entwickelt. Und das ist etwas, dass sich heute offenbar nur noch eine inhabergeführte Marke leisten kann und will. Oder warum sonst fehlen derartige Werte den meisten Marken zusehends?

Zu den gelebten Werten Patek Philippes zählen:

Unabhängigkeit ->Patek ist und bleibt ein Familienunternehmen

Tradition -> alle vorhandenen Kompetenzen werden gepflegt

Innovation -> neben der Tradition spielt aber die Innovation eine wichtige Rolle, wie man an der Verwendung von z.B. Silizium-Komponenten in einigen Uhrwerken erkennen kann

Qualität und Kunstfertigkeit -> seit Anbeginn hat die Marke ein Ziel: die Herstellung der besten Uhren der Welt; das Patek Philippe Siegel, ein Gütezeichen mit Prüfkriterien, die weit über den üblichen Prüfkriterien für hochwertige Armbanduhren liegen, ist anschaulicher Beweis

Seltenheit -> Eine Patek Philippe wird niemals Massenware sein; alleine die Tatsache, dass in allen Patek Philippe Uhren ein eigenes Manufakturwerk höchster Qualität seinen Dienst versieht limitiert die Produktion auf natürliche Art und Weise

Wert -> die Summe aller Bemühungen lässt bei Patek Philippe Zeitmesser entstehen, die wertvoll sind und die vor allem wertvoll bleiben

Ästhetik -> Patek Philippe Uhren sollen ästhetische Objekte sein, die über den modischen Strömungen stehen

Service -> Selbstverständlich bedarf es einem überragendem Service, wenn man derart hochwertige Uhren verkauft; Service beim Verkauf ebenso wie auch Service bei der Revision der Uhren im Laufe der Zeit; auch dieser Aspekt limitiert die Anzahl an gefertigten Patek Philippe Uhren

Emotion -> Die oben dargestellten und in jeder Patek Philippe zu findenden Werte vermitteln auch beim Besitzer einer solchen Uhr Emotionen; Emotionen, die auch bei den Menschen zu finden sind, die diese Uhren anfertigen und bei denen, die sie Verkaufen; Nicht zuletzt auch bei den Uhrensammlern

Vermächtnis -> So wie bei Patek Philippe die dargestellten Werte gelebt und ebenso weiter gegeben werden wie auch handwerkliche und Technologische Kompetenzen, so wird auch die Führung der Marke in der Familie Stern weiter gegeben; zuletzt im Jahr 2009 von Philippe Stern an seinen Sohn Thierry; und so gibt auch jeder Besitzer einer Patek Philippe irgendwann seine Uhr weiter, als Teil seines eigenen Vermächtnisses

Die Jubiläumsuhren

Patek Philippe Grandmaster Chime Ref. 5175R

Patek-Philippe-Grandmaster-Chime-logo-620x183

Die Grandmaster Chime ist eine Uhr mit nicht weniger als zwanzig Komplikationen, die sich auf zwei Zifferblätter verteilen. Handwerklich kaum zu übertreffen ist diese Uhr wieder ein Meisterstück. Das Besondere an dieser Uhr ist die noch nie da gewesene Anzahl an akustischen Zeitanzeigen, die in einer Uhr vereint worden sind. Neben der „normalen“ Minutenrepetition, welche die Stunden, die Viertelstunden und die Minuten nach der letzten Viertelstunde auf Abruf, sprich bei der Bedienung des enstprechenden Drückers an der Uhr über drei Tonfedern angibt existiert in der Uhr noch eine Grande Sonnerie. Diese schlägt automatisch jede volle Stunde in tiefen Tönen und zusätzlich zu jeder neben den Stunden auch die Viertelstunden in einer Sequenz von drei wechselnden Tönen. Die ebenfalls vorhandene Petite Sonnerie schlägt hingegen automatisch zu jeder vollen Stunde die Stunden in tiefen Tönen und zu den Viertelstunden nur die Viertelstunden, ohne dass die Stundenschläge noch einmal ertönen. Zusätzlich zu diesen  drei akustischen Zeitanzeigen kann man sich auch das Datum akustisch anzeigen lassen. Hierbei wird erst pro vollen zehn vergangenen Tagen ein tiefer Schlag ertönen und dann ein hoher Schlag für jeden weiteren vergangenen Tag, sobald man den Drücker betätigt, der mit „Date“ markiert ist (s.u.). Die fünfte akustische Anzeige ist die eines Terminkalenders, den man 24 Stunden im Voraus stellen kann und der den Träger über die drei Tonfedern des Schlagwerks an wichtige Termine erinnert. Eingestellt wird der Terminkalender über das Hilfszifferblatt bei 12 Uhr, ein 24h-Zifferblatt, auf der ersten Seite der Uhr (s.u.). Der besondere Clou liegt auch darin, dass das Schlagwerk für alle fünf Modi über ein eigenes Federhaus mit 30 Stunden Gangreserve verfügt. Daher fehlt auch der für z.B. Minutenrepetitionen übliche Schieber.

Die Komplikationen der Uhr im Einzelnen:

Patek-Philippe-Grandmaster-Chime-Ref.-5175-20-Complications

Das Gehäuse ist reich von Hand per Gravur verziert worden. technisch weist das Gehäuse einige Besonderheiten auf, doch dazu später mehr.

PP_5175R_AMB_RECTO_PRESS_RVB-1454x1940

Patek-Philippe-175th-anniversary-Grandmaster-Chime-1

In der Grandmaster Chime versieht das hochfeine PP Kaliber 300 GS AL 36-750 QIS FUS IRM seinen Dienst. Es verfügt über nicht weniger als 1366 Einzelteile.

Patek-Philippe-175th-anniversary-Grandmaster-Chime-movement

ixXI3LEF7q0I

Die Grandmaster Chime besitzt zwei Zifferblätter, je eines auf der Vorder- und auf der Rückseite. Um beide Blätter, vor allem aber die Anzeigen geniessen zu können kann man das etwas über 47 mm im Durchmesser messende Gehäuse der Uhr im Armband einfach an den Anstössen drehen. Alleine dieser Drehmechanismus vereinigt 214 Einzelteile in sich.

luxury-watches-patek-phillipe (8)

Patek-Philippe-Grandmaster-Chime-5175-main

Einige weitere, wunderbare Details der von Hand verzierten Uhr

Patek-Philippe-Grandmaster-Chime-Ref.-5175-hand-engraving-case

Patek-Philippe-Grandmaster-Chime-5175R_04 luxury-watches-patek-phillipe (4) 5175_15

Patek-Philippe-Grandmaster-Chime4 175-ans-patek-philippe-e1413380196813

Patek-Philippe-Grandmaster-Chime-Ref.-5175-perpetual-date-repeater-detail Patek-Philippe-Grandmaster-Chime-sonnerie-power-reserve Patek-Philippe-Grandmaster-Chime-Ref.-5175-sonnerie-setting-detail

PatekPhilippe5175RGrandMasterChime-40

Während die eine Seite der Uhr neben der Uhrzeit und der Mondphasenanzeige vornehmlich die Funktionen des Schlagwerkes zur Schau stellt widmet sich die zweite Seite den Kalenderanzeigen. Der Blick auf die zweiter Seite der Uhr, genauer auf einen Teil des Ewigen Kalenders

Patek-Philippe-Grandmaster-Chime-Ref.-5175-instantaneous-perpetual-calendar-dial

Die wunderschöne Box zu dieser Uhr

1559.3800

Und die stolzen Macher: Philippe und Thierry Stern

Patek-Philippe-Grandmaster-Chime-Ref.-5175-Wristwatch-Presentation-Box-by-Sterns

Von der Gandmaster Chime wird es lediglich sieben Exemplare geben.

Patek Philippe World Time Moon Ref. 5575 bzw. 7175

Diese Uhr, gefertigt in zwei Varianten ( Ref. 5574 mit 40 mm in Weißgold für den Herren und die Ref. 7175 mit 38 mm in Roségold und Diamanten für die Damen) besitzt eine sehr schöne und Detailgetreue Mondphasenanzeige, bei der der Mond auf eine Mineralglasscheibe gedruckt worden ist. Auch existiert hier nur ein Mond und nicht, wie bei üblichen Mondphasenanzeigen, zwei Monde. Das heisst, dass sich die Scheibe einmal im Laufe der Mondphase um sich selber dreht. Abnehmender und zunehmender Mond werde über eine darüber liegende, speziell geformte Scheibe abgebildet, die den Mond in seinem Lauf entsprechend verdeckt.

PATEK-175-15

5575G_001_DEXpatek-vignette_0

Patek Philippe World Time Moon 2

Das Herrenmodell ist auf 1300 Uhren und das Damenmodell auf 450 Uhren limitiert.

7175R_001_DEX

Patek Philippe World Time Moon dial

Das neu entwickelte PP Kaliber 240 HU LU

Patek-Philippe_World-Time-Moon_8

Patek Philippe Chiming Jump Hour Ref. 5275

Bei diesem, auf 175 Exemplare limitierten Modell werden die Stunden springend in einem Fenster bei zwölf Uhr angezeigt. Zudem ertönt zu jeder vollen Stunde ein Stundensignal über die Tonfeder.

bandeau_TheCommemorativeCollection_zoom

Das Gehäuse wie auch das Zifferblatt wurden per Handgravur kunstvoll verziert.

5275P_001_profil1 5275P_001_DEX

Patek-Philippe_Chiming-Jump-Hour-5275_4 Patek-Philippe-5275-4

Das neuen PP Kaliber 32-650 HGS PS verfügt über 438 Einzelteile.

32_650_HGS_PS_DANSEUSE_RECTO_RVB_300

Patek Philippe Chiming Jump Hour Ref. 5275 CH 32-650

Patek Philippe Multi-Scale Chronograph Ref. 5975 bzw. 4675

Diesen Chronographen gibt es in zwei Ausführungen. Das 40 mm messende Herrenmodell Ref. 5975wird in Gelb-, Weiß- und Roségold (je 400 Exemplare) sowie in Platin (100 Exemplare) angeboten.

static.squarespace

141397261692967180

Multi-Scale Chronograph Ref. 5975P

static.squarespace-1

PatekPhilippe5975-20Das im nächsten Bild gezeigte Damenmodell Ref. 4675 ziert ein Diamant Baguett Indicés und ist 37 mm groß. Je 150 Exemplare in Weiß- und Roségold wird es geben.

4675_5 Patek-Philippe-4675 3e4e2-4675G-001_2

Das Chronographen Kaliber CH 28-520 mit Schaltrad und vertikaler Kupplung

PatekPhilippe5975-9

Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass Patek Philippe zum eigenen 175. Jubiläum die Uhrenwelt wieder einmal mit ganz besonderen Modellen beschenkt hat. Well done Patek!

In einem zweiten Artikel wird es um die Jubiläumsuhren von Patek Philippe gehen, die weniger durch technische Komplikationen auffallen, sondern mehr durch die handwerkliche Spezialitäten wie Cloisonne-Emaille, Marquetry.Holzeinlagen und wunderschönen Graveurarbeiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s